Jugendspieler gesucht!

Wer kann  helfen?

 

Vom 12. bis 14. Juli 1929 fand in Wien das 2. Internationale Sozialistische Jugendtreffen statt. Anlässlich dieser Veranstaltung mit 50.000 Teilnehmern kam es zur Austragung des wohl einzigen Jugendländerspiels im ATSB-Fußball. Die deutsche Mannschaft war aus A-Jugendlichen von Hamburger, Nürnberger, Dresdner und Münchner Vereinen zusammen gestellt. Gern würden wir über die deutschen Teilnehmer Näheres erfahren, vor allem ihre Vornamen und Vereine. Bislang liegen uns nur folgende Informationen vor:

Österreich – Deutschland 9:2 (6:1) am Samstag, den 13. Juli 1929, Stadion Hohe Warte in Wien-Döbling, Zuschauer etwa 30.000 bei durch Regen tiefen, rutschigen Boden. Österreich: Partsch (SC Nord-Wien 1912) – Romreiter (Nußdorfer AC), Lampl (SC Red Star Wien) – Revoral, Wolfram, Streitz (alle Postgewerkschaft Wien) – Bauer (SC Helfort Wien), Herlitzka (Red Star), Schilling (Nord-Wien), Bertl (Red-Star Wien), Zurkitsch (Sozialistische Studenten). Deutschland: Schuwelbein (Hamburg) – Bremmer (Nürnberg), Roth (München) – Schmiedelein (Dresden), Leyding (Hamburg), Ueberlein (Nürnberg) – Hebenstreit (Hamburg), Möller (Hamburg), Triebe (Dresden), Speirer (Nürnberg), Bachmaier (München).

Was Fußball sein kann, wenn fair und mit technischer Durchbildung gespielt wird, konnte man in diesem Kampfe mal wieder erkennen. Das Wiener Team führte ein Exhibitionsmatch vor, das bei den zehntausenden Zuschauern stürmischen Beifall fand. Diesem prächtigen Gegner waren die jungen Deutschen nicht gewachsen. Die Wiener siegten nach Belieben. In die Trefferehren teilten sich Schilling (2), Zurkic (2), Streic, Bertl, Herlitschka, Bauer und Wolfram. Die Treffer der Deutschen schossen Möller und Triebe. Schiedsrichter Reißner.“ 

 

Wiener Jugendtreffen 1929: Freiübungen der Turnerinnen auf der Hohen Warte

 

Zum Rahmenprogramm des Jugendtreffens gehörten auch noch die Jugendvergleiche Wien – Dresden 4:0 (Halbzeit 1:0, Tore für Wien: Mattes 2, Prohaska, Zöhrer) und Hamburg – Nürnberg 0:0 sowie Wiener Jugend – Sozialistische Studenten 3:1 (Halbzeit 2:0, „Für Wien skorten Herlitschka, Schilling und Bertl, für die Studenten war Schwefel erfolgreich.“), alle gespielt am 12. Juli 1929 auf dem Red-Star-Platz.

Die Deutschen verloren also zweimal deutlich gegen die Gastgebenden aus eingespielten Jugend-Mannschaften renommierter Wiener VAFÖ-Vereine. Aus Szenen vom Jugendtreffen samt Hauptspiel produzierte das Filmlabor der ATSB-Bundesschule einen Film, der uns ebenfalls unbekannt ist. Falls auch da jemand weiterhelfen kann, so kontaktiere er/sie uns bitte unter arbeiterfussball@web.de. Vielen Dank!

 

 

Zitate und Stadionfoto aus "VOLKSSPORT – Offizielles Organ des ASKÖ und seiner Verbände“ vom 20. Juli 1929

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Wolter

Anrufen

E-Mail