ATSB-Länderspiele 1924-1933

 

In den ersten zwei ATSB-Länderspielen trat der Bundesmeister Dresdner SV 1910 als ATSB-Auswahl an:

  • 11.10. 1924    Frankreich – Deutschland 0:3 (0:2) Stade Buffalo in Montrouge bei Paris, 10.000
  • 17.10. 1924    Deutschland – Frankreich 4:1 (2:0) Ilgen-Kampfbahn Dresden, 20.000

 

 

Fußballturnier der I. Arbeiter-Olympiade 1925 in Frankfurt am Main

Vorunde:

  • 24. 7. 1925    Deutschland – Schweiz 6:0 (5:0), Festwiese vor dem Waldstadion, „Tausende“
  • 24. 7. 1925    Frankreich – ČSR (ATUS) 1:6 (1:2), Festwiese vor dem Waldstadion, Zuschauer: k. A.

Halbfinale:

  • 24. 7. 1925    Finnland – Belgien 4:2 (1:2), Waldstadion, Zuschauer: k. A.
  • 26. 7. 1925    Deutschland – ČSR (ATUS) 6:1 (1:1), Waldstadion, 30.000 Zuschauer

Finale:

  • 28. 7. 1925    Deutschland – Finnland 2:0 (0:0), Waldstadion, 40.000 Zuschauer

 

 

  •  5. 9. 1925    Ostbelgien – Deutschland 1:3 (1:3), Gemeindestadion Josaphatpark Schaarbeek, 3.000
  •  6. 9. 1925    Westbelgien – Deutschland 1:8 (0:3), Platz des FC Oxford Hemiksem, 5.000
  • 18.6. 1926    Deutschland – Belgien 4:0 (2:0), Victoria-Platz Hamburg-Hoheluft„10-15.000“
  • 19.6. 1926    Deutschland – Belgien 5:1 (1:1), Platz des Bremer SV, Gustav-Deetjen-Allee, 7.000 

 

 

Fußball-Turnier zum I. Österreichischen Arbeiter-Turn- und Sportfest in Wien
Vorrunde:

  •   9. 7. 1926    Deutschland – ČSR (ATUS) 3:1 (2:0), Platz des Wiener Athletic-Club, 2.000 

    Das 2. Vorrundenspiel, Polen – Österreich, endete 4:1.

Finale:

  • 10. 7. 1926    Deutschland – Polen 12:0 (6:0), Trabrennbahn Wien-Krieau, „einige Hundert“ 

 

 

  • 26.9.1926   ČSR (ATUS) – Deutschland 4:1 (2:0), Platz der SpielVgg Bodenbach (Děčín-Podmokly), 5000 Zuschauer
  • 18.4. 1927     Österreich – Deutschland 1:3 (1:0), Stadion Hohe Warte in Wien, 35.000
  •  5. 6. 1927     Belgien – Deutschland 3:2 (2:1) auf dem Bundesspielplatz Antwerpen, 1.500
  • 6. 6. 1927      Brabant-Auswahl – Deutschland 4:2 (1:1), Stadion Josaphat-Park Schaarbeek, 2.000
  • 2. 7. 1927      Deutschland – Russland 2:8 (0:5), Stadion des VfL Leipzig-Stötteritz, 16.866
  • 10.7.1927      Deutschland – Russland 1:4 (0:2), SC-Victoria-Platz in Hamburg-Hoheluft, 12.452
  • 4. 9. 1927      Deutschland – ČSR (ATUS) 2:3 (0:0), Platz des FC Teutonia München, 8.000
  • 24.9.1927      Schweiz – Deutschland 0:10 (0:3), Platz an der Neuhausstraße in Basel, 1.500
  • 25.9.1927      Schweiz – Deutschland 0:1 (0:1), Sportplatz Utogrund in Zürich, 500
  • 27. 5.1928     Frankreich – Deutschland 2:6 (0:1), Stade Pershing in Paris, 3.500
  •    9.6.1928     Deutschland – Belgien 6:1 (1:0), Platz des Stuttgarter SC am Schlachthof, 6.554
  •     1.7.1928     Deutschland – Österreich 2:5 (2:2), Städtisches Stadion Nürnberg, 8.121 
  • 20. 7.1928     Finnland – Deutschland 2:4 (1:3), Töölön-Pallokenttä-Stadion Helsinki, 2.500
  • 16.12.1928     Deutschland – Österreich 3:6 (1:4), Post-Stadion in Berlin-Moabit, 3.308
  • 30. 3.1929    England („Sportverband der Londoner Arbeiterpartei“) – Deutschland 0:7, West Ham Greyhound and Speedway Stadium London, 3.500
  • 19. 5.1929     Deutschland – Schweiz 5:4 (1:2), Platz des Karlsruher FV, 5.426
  • 20.5.1929     Deutschland – Schweiz 8:0 (5:0), Platz der Turn-Gemeinde Augsburg, 3.564
  •   1.6. 1929     Österreich – Deutschland 5:3 (2:0), Rapid-Platz in Wien-Hütteldorf, 7.000
  • 28.6.1929     Deutschland – Österreich 2:2 (1:1), Sportplatz West, Melanchtonstr. Bielefeld, 7.746
  •  3. 8.1929     Deutschland – England 4:4 (1:1), SC-Victoria-Platz in Hamburg-Hoheluft, 9.054
  •   4.8.1929     Deutschland – England 0:4 (0:2), ABTS-Kampfbahn (= Weserstadion Bremen), 8.615
  •  7. 8. 1929    Deutschland – England 1:0 (0:0), Sportplatz Fort I, Magdeburg-Buckau, 8.434
  • 10.8.1929     Deutschland – England 4:4 (1:1), Vorwärts-Süd-Platz, Leipzig-Connewitz, 7.095
  • 11. 8. 1929    Deutschland (= Thüringen) – England 8:1 (4:0), Platz des TV Gera-Pforten, 3.542
  • 12. 8. 1929   Dänemark – (Nord-)Deutschland 1:2 (0:0), Idrætspark Kopenhagen, 6.100   
  •   8.9. 1929    Deutschland – Österreich 4:3 (0:2), Schlesier-Kampfbahn Breslau, 5.061
  •   3. 5.1930    Deutschland – Österreich 4:5 (1:1), Waldstadion Frankfurt/Main, 10.000
  •   4. 5.1930    Deutschland – Österreich 1:1 (0:0), Radrennbahn Köln-Müngersdorf, 8.000

 

 

4-Länderturnier der SASI am 31. 5. und 1. 6. 1930 zur Weltausstellung in Antwerpen 

Vorrunde:

  • 31.5.1930 Belgien – Deutschland 4:4 (3:2), Stadion des St.Ignatius SC in Antwerpen-Riverenhof, 2.500

Belgien durch Losentscheid im Finale, 2. Vorspiel: Österreich – ČSR (ATUS) 2:1 (1:1), Spiel um Platz 3:

  • 1. 6.1930    Deutschland – ČSR (ATUS) 4:2 (1:1), Stadion St. Ignatius SC, Antwerpen, 4.000

Endspiel am 1. 6. 1930: Belgien – Österreich 3:6 (1:4) 

 

 

Turnier zum 2. Fest des deutschböhmischen Arbeiter-Turn- und Sportverbandes

  •  4. 7. 1930    Deutschland – Österreich 2:2 (0:0), Gemeindesportplatz Eichwald-Zuckmantel (Dubí-Pozorka), 2.000
  •  5. 7. 1930    Deutschland – ČSR (ATUS) B-Team 4:3 (1:2), Bundesfest-Sportplatz Aussig (Ustí nad Labem), 6.000

Sowie: ATUS-A-Team – Österreich 1:0 am 6. 7. 1930, Deutschland damit Turniersieger.

 


4-Länderturnier zum 6. Sportfest des Lettischen Sport- und Schutzbundes
Vorrunde: 

  • 1.  8. 1930    Deutschland - Estland 1:3 (0:1), Iks-Platz in Riga, 1.000
  • 3.  8. 1930    Deutschland – Lettland 4:2 (2:0), Iks-Platz in Riga, 2.500

Sowie: Österreich – Estland 4:1 und Ö. – Lettland 2:4, Österreich verzichtete auf das Finale gegen Deutschland.
 

  • 3.  8. 1930    Deutschland – England 3:1 (0:0), Hessen-Kampfbahn Kassel, 13.000
  • 6.  8. 1930    Deutschland – England 2:3 (0:1), Städtisches Stadion Nürnberg, 12.000
  • 9.  8. 1930    Deutschland – England 6:5 (0:2), Städtisches Stadion Dantestraße München, 8.000
  • 10.8. 1930    Deutschland – England 4:4 (1:0), Kickers-Platz in Stuttgart-Degerloch, 9.000
  • 24.8. 1930    Deutschland – Finnland 1:3 (0:1), Ilgen-Kampfbahn Dresden, 15.000
  • 27.8. 1930    Deutschland – Finnland 1:2 (0:1), Südkampfbahn Chemnitz, 13.000
  • 30.8. 1930    Deutschland – Finnland 4:0 (3:0), Stadion des VfL Leipzig-Südost, 15.000
  • 31. 8. 1930    Deutschland – Finnland 4:0 (2:0), Richmond-Sportplatz der FT Braunschweig, 5.000
  • 21. 9. 1930    Deutschland – Norwegen 6:2 (3:0), Platz des SC Victoria Hamburg-Hoheluft, 10.000
  •   1.11. 1930    Österreich – Deutschland 3:1 (2:0), Karl-Volkert-Platz in Wien, 8.000
  •  2.11. 1930    Österreich – Deutschland 6:2 (5:1), Platz des SC RAG in Wien-Floridsdorf, 3.000

 

 

Fußballturnier der II. Arbeiter-Olympiade in Wien 

Gruppe I (Wegen der Absage von England und Jugoslawien trugen Belgien und Frankreich ersatzweise Pflichtspiele gegen Wiener Gegner aus):

  • 23. 7. 1931    Belgien – SC Technische Union Wien 0:3 (0:1), Platz der Technischen Union
  • 23. 7. 1931    Frankreich – Gaswerk 8 St. Veit Wien 2:10 (0:6), Robert-Blum-Platz, 600
  • 24. 7. 1931    Belgien – Frankreich 5:0 (2:0), Pratersportplatz des Wiener AC, 1.000

Gruppe II:

  • 23. 7. 1931    Schweiz – Lettland 3:0 (1:0), Laxenbergerplatz, 1.500
  • 23. 7. 1931    Österreich – Finnland 5:1 (2:1), Karl-Volkert-Platz, Zuscherzahl n.b.         
  • 24. 7. 1931    Österreich – Schweiz 8:1 (5:0), Karl-Volkert- Platz, 2.500

Gruppe III:

  • 23. 7. 1931    Deutschland – Dänemark 8:1 (4:1), Platz des Zentralverein Wien, 2.000
  • 23. 7. 1931    Ungarn – Palästina 3:1 (1:1), Praterstadion, Zuschauerzahl n.b.
  • 24. 7. 1931    Deutschland – Ungarn 9:0 (2:0), Praterstadion, 25.000

Gruppe IV:

  • 23. 7. 1931    Polen – Estland 1:0 (0:0), Platz des SK Hakoah Wien, Zuschauerzahl n.b.
  • 23. 7. 1931    ČSR (ATUS) – Norwegen 4:4 (1:2), Los für ČSR, Pratersportplatz des WAC, 1.000
  • 24. 7. 1931    Polen - ČSR (ATUS) 3:2 (3:2), Pratersportplatz des WAC, 1.000

Halbfinale:

  • 25. 7. 1931    Österreich – Belgien 6:2, Praterstadion, 50.000
  • 25. 7. 1931    Deutschland – Polen 4:1 (2:1), Praterstadion, 65.000

Trostrunde: Frankreich spielfrei, Finnland – Lettland 6:2, Palästina – Dänemark 3:2, Norwegen – Estland 5:0, Palästina – Frankreich 1:0, Norwegen – Finnland 6:3, „Kleines Finale“ am 25. Juli 1931 im Praterstadion: Norwegen – Palästina 4:0

Finale:

  • 26. 7. 1931    Österreich – Deutschland 3:2 (0:0), Praterstadion, 65.000

 

  •   1. 8. 1931    Deutschland – Palästina 1:3 (0:1), Polizei-Sportplatz am Bürgerweg Breslau, 7.500
  •   2. 8. 1931    Deutschland – Palästina 8:3 (3:2), Städtisches Stadion Waldenburg/Schlesien, 8.500
  • 13. 9. 1931    Deutschland – Norwegen 3:4 (0:3), Stadion Dæhlenengen Oslo, 6.000
  •   2. 7. 1932    Deutschland – Österreich 2:5 (1:1), Hessen-Kampfbahn Kassel, 12.000
  • 31. 7. 1932    Deutschland – Österreich 5:4 (3:2), Stadion Hannover-Linden, 6.468
  •  6.  8. 1932    Deutschland – Norwegen 3:2 (0:2), Polizei-Sportplatz am Bürgerweg Breslau, 9.000
  •  7.  8. 1932    Deutschland – Norwegen 10:3 (4:0), Städt. Stadion Waldenburg/Schlesien, 7.000
  • 14. 8. 1932    Deutschland – Norwegen 4:4 (1:1), Städtisches Stadion Beuthen (Bytom), 6.000

 

 

Vorrunde um die Fußball-EM der Sozialistischen Arbeitersport-Internationale 

Mitteleuropa-Gruppe:

  • 25. 9. 1932    Deutschland – Österreich 0:1 (0:1), Ilgen-Kampfbahn Dresden, „über 30.000“
  •  9.10. 1932    ČSR (ATUS) – Deutschland 0:4 (0:1), Stadion Aussig, 6.000
  • 26.12.1932    Deutschland – Polen 4:1 (1:1), Stadion des VfL Leipzig-Südost in Stötteritz, 17.000

Mitteleuropäische Gruppe, Stand Anfang 1934: 1. Österreich 9:3, 2. ČSR (ATUS) 7:3, 3. Polen 1:5, 4. Ungarn 1:7, ohne Wertung: Deutschland 4:2; Westeuropäische Gruppe: 1. Belgien 10:0, 2. Holland 2:2, 3. Frankreich 2:6, 4. Schweiz 0:4; Nordeuropäische Gruppe, Stand Ende 1932: 1. Dänemark 2:0, 2. Lettland 3:3, 3. Norwegen 2:2, 4. Estland 1:1, 5. Schweden 0:0

 

Die ATSB-Auswahl vor dem Länderspiel gegen England (6:5) am 9. August 1930 im Dante-Stadion München vor 8000 Zuschauern (Eike Stiller, Bielefeld)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Wolter

Anrufen

E-Mail