Tor des Jahrtausends

 

Ein Tor des Tages fällt fast alle Tage. Auch Tore der Woche und des Monats gibt es in inflationären Massen. Ein Tor des Jahres sticht schon aus der Masse heraus, gerät aber auch bald wieder in Vergessenheit. Und was sind auch das Tor eines Jahrzehnts oder eines Jahrhunderts schon gegen das Tor des Jahrtausends?

Welches das war? Wir haben es gefunden! Es fiel irgendwann im Sommer 1926 in Bremen. Und natürlich – wie hätte es auch anders gewesen sein können – fiel es im Arbeiterfußball! Hier ist es:

 

 

Das Flugzeug im Dienste des Fußballsports.
Die Alten?! Jawohl, die alten Fußballspieler haben immer etwas Neues, womit sie ihre Zuschauer überraschen. In dem Spiel, die Alten der Freien Turnerschaft Bremen gegen die Alten von Woltmershausen, sollte der Spielball nach Ankündigung aus einem Flugzeug abgeworfen werden. Eine ansehnliche Zuschauermenge war erschienen, um zumeist als Zaungäste diese nicht ganz alltägliche Spieleröffnung mit zu erleben. Der abwerfende Fußballer erledigte sich unter großem Beifall seiner Aufgabe; der abgeworfene Ball sprang einmal auf und rollte dann ins Tor. Hierdurch zeigte er einem neuen Sport die Wege. Ist es nicht ganz wunderbar, die Spieler laufen auf dem Platz und die Tore werden vom Flugzeug aus gemacht?

 

Und weil es so schön war, zeigen wir das Tor des Jahrtausends noch einmal in Super-Zeitlupe:

 

 

Leider ist uns das Resultat zu diesem bemerkenswerten Spiel nicht bekannt. Ebenso wenig, ob der Treffer zählte. 

***

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christian Wolter